Freiwillige Feuerwehr Kirchbach im Gailtal / Kärnten


Strahlen- und Katastrophenschutzstützpunkt im Bezirk Hermagor

Please select your page
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide
  • Slide

Atemschutz in der Feuerwehr

Bei der Feuerwehr Kirchbach stehen sechs Atemschutzgeräte in Verwendung. Da die Atemschutzgeräte in Umgebungen mit nicht atembarer Luft verwendet werden, ist es lebensnotwendig, diese regelmäßig zu überprüfen und zu warten. Jährlich werden unzählige Atemschutzübungen durchgeführt, um die Atemschutzträger fit und auf dem neuesten Stand der Dinge zu halten. Eine Wärmebildkamera sowie ein Atemschutzüberwachungsgerät sind ebenfalls im Ausrüstungsstand enthalten. Bei den vom Kärntner Landesfeuerwehrverband abgehaltenen Atemschutzleistungsprüfung konnte unsere Wehr bereits ausgezeichnete Erfolge erzielen. Zwei Trupps holten sich das Atemschutzleistungsabzeichen in Gold und ein Trupp das Abzeichen in Bronze.

HFM Andreas Peturnig

HFM Andreas Peturnig

Atemschutzbeauftragter der Feuerwehr Kirchbach